Schriftgröße:
normal gross extragross
Farbkontrast:
hell dunkel

Schuleigene Arbeitspläne

Medienbildung wird in der Schule idealerweise im Rahmen eines schulischen Medienbildungskonzepts realisiert, indem fachliche Inhalte der schuleigenen Arbeitspläne mit Medienbildungskompetenzen sinnvoll vernetzt und auch fächerübergreifende Bildungsmöglichkeiten genutzt werden.

Der hier verfolgte fächerintegrative Ansatz der Medienbildung bedeutet, dass es um die Integration von Medienbildung in einen kompetenzorientierten Fachunterricht geht. Daher sollte das Lernen mit und über Medien im Fachunterricht ein planvoller, reflektierter, auf kumulatives Lernen und Nachhaltigkeit angelegter, schüler- und problemorientierter, selbständige Auseinandersetzung fördernder Lernprozess sein, der Wissen und Können gleichermaßen berücksichtigt und der Zeit lässt, durch Situierung ein Können auszubilden.

Der bloße Einsatz digitaler Medien wird diesem Ansatz nicht gerecht, da er nicht obligatorisch ein Element zur Förderung von Unterrichtsqualität darstellt. Erst wenn die Lern- und Verstehenskultur, die Ziel- und Stoffkultur oder/und die Kommunikations- und Unterstützungskultur im Fachunterricht verbessert werden, ist Einsatz von Medien und Werkzeugen aktiver Wissensaneignung sinnvoll.

Demzufolge bedarf das Lernen mit und über Medien im Fachunterricht eines sinnstiftenden (fach-)didaktischen Rahmens. Dabei können einige allgemeine Fragen helfen, die auf den kompetenzorientierten Fachunterricht transformiert werden:

  • Wie kann das Potenzial der Medien und der digitalen Werkzeuge den Fachunterricht methodisch-didaktisch bereichern bzw. sinnvoll für fachunterrichtlichen Kompetenzerwerb genutzt werden?
  • Worin liegt der Mehrwert der Medien und digitalen Werkzeuge für den jeweiligen kompetenzorientierten Fachunterricht?
  • Inwieweit können Medien und digitale Werkzeuge offenere Unterrichtskonzepte, eigenverantwortliches und selbständiges Lernen im kompetenzorientierten Fachunterricht unterstützen?
  • Wie können im kompetenzorientierten Fachunterricht beim Lernen mit Medien und digitalen Werkzeugen wichtige Aspekte des Lernens über Medien thematisiert werden?

Der Orientierungsrahmen Medienbildung in der Schule kann helfen, Medienbildungskompetenzen in die fachlich curricularen Vorgaben einzuarbeiten und umzusetzen – angepasst an die individuellen Voraussetzungen und Konzepte jeder einzelnen Schule.

Aufgaben der Fachkonferenz

Aufgaben der Fachkonferenz

Die Fachkonferenz verzahnt ihr Fachcurriculum mit dem schuleigenen Medienbildungskonzept.

Übersicht